zum Hauptmenü oder zum Inhalt springen.

Inhalt

Pressemeldungen

Berlin, Montag 20. Juni 2016

Entgeltgleichheit

Lohngerechtigkeitsgesetz – jetzt!

Gehäkeltes Banner mit dem Spruch: Gleicher Lohn - gleiche Arbeit

In einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin und an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestags fordern fünf Verbände, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vorgelegte Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern endlich auf den Weg zu bringen.

Berlin, Montag 13. Juni 2016

Entgeltgleichheit

Lohngerechtigkeit endlich auf den Weg bringen

Orange Stimmkarte mit dem DF-Logo vor dem Hintergrund einer Versammlung

Aus Anlass des vorliegenden Referentenentwurfs für ein Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern fordert der Deutsche Frauenrat die Bundesregierung auf, noch in dieser Legislaturperiode ein Gesetz zu verabschieden, das für alle erwerbstätigen Frauen wirksam ist.

Berlin, Montag 13. Juni 2016

Neuer Vorstand

Wachablösung beim Deutschen Frauenrat

Die Genannten vor dem DF-Banner stehend

Mit den Wahlen für einen neuen Vorstand am vergangenen Wochenende hat die Lobby der Frauen ihren internen Kurswechsel abgeschlossen. Das Ruder für die kommenden vier Jahre übernimmt die neue Vorsitzende Mona Küppers vom Deutschen Olympischen (DOSB). Ihr zur Seite als Stellvertreterinnen stehen Susanne Kahl-Passoth von den Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) und Lisi Maier vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Berlin, Mittwoch 01. Juni 2016

Rente

Nahezu 110.000 Unterschriften für eine gerechte Mütterrente

Vier Akteurinnen haben große Kisten und einen Kinderwagen voller Unterschriften mitgebracht und übergeben diese.

Nahezu 110.000 Unterschriften haben Vertreterinnen der Unterschriftenaktion „Für eine gerechte Mütterrente“ heute an Iris Gleicke, die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, übergeben. Adressatin der Aktion ist Angela Merkel. Gleicke, die auch Parlamentarische Staatssekretärin bei Sigmar Gabriel ist, versprach, die Unterschriften an die Bundeskanzlerin weiterzuleiten.

Berlin, Mittwoch 01. Juni 2016

Entgeltgleichheit

Wir brauchen rasch ein taugliches Gesetz

Eine Dame und ein König aus einem Schachspiel stehen nebeneinander auf einer gleich hohen Säule aus Geldmünzen.

Anlässlich der heutigen Beratungen des geplanten Entgelttransparenzgesetzes im Koalitionsausschuss drängt der Deutsche Frauenrat darauf, dass der Entwurf endlich in die Ressortabstimmung geht und nicht länger im Kanzleramt liegen bleibt.

Treffer 1 bis 5 von 191
<< < 1-5 6-10 11-15 16-20 > >>
Die Emanzipation des Weibes ist das Recht des Kindes.

(Hedwig Dohm, deutsche Publizistin und Frauenrechtlerin, 1831-1919)