zum Hauptmenü oder zum Inhalt springen.

Inhalt

Pressemeldungen

Berlin, Dienstag 12. März 2013

Prozesskostenhilfe

Zweiklassenjustiz ist nicht akzeptabel

Die geplanten massiven Einsparungen bei der Beratungs- und Prozesskostenhilfe, über die heute der Rechtsauschuss des Bundestags in einer Anhörung berät, würden überproportional zu Lasten von Frauen und besonders Alleinerziehenden gehen. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV), der Deutsche Frauenrat (DF), der Deutsche Juristinnenbund (djb) sowie die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) fordern den Gesetzgeber auf, von den geplanten Einschnitten Abstand zu nehmen.

Berlin, Mittwoch 06. März 2013

Internationaler Frauentag 2013

Gewalt ist nicht privat, sondern immer auch politisch

In dieser Woche tagt die UN-Frauenrechtskommission in New York. Ihr Hauptthema in diesem Jahr ist die „Beseitigung und Prävention aller Formen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen“. Es ist weltweit wieder hochaktuell wie die jüngste Protestaktion „One Billion Rising“, an der sich Frauen auf allen Kontinenten beteiligten, gezeigt hat. Und auch hier, wie der hiesige #Aufschrei gegen Sexismus belegt.

Berlin, Mittwoch 06. März 2013

Vierter Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

Ein Armutszeugnis

Unerträglich beschönigend und an der Realität vorbei: so das Urteil des Deutschen Frauenrates über den Vierten Armuts- und Reichtumsbericht, der heute im Bundeskabinett beschlossen wurde. Grundsätzlich kritisiert die Lobby der Frauen, dass die Lebensrealitäten von Frauen, die die Mehrheit der armen Bevölkerung bilden, darin weitgehend ausgeblendet werden.

Berlin, Freitag 01. März 2013

Mindestlohn

Geschlechtergerechtigkeit zeigt sich vor allem in der Gehaltsabrechnung

Der Deutsche Frauenrat begrüßt den heutigen Beschluss des Bundesrates zur Einführung eines Mindestlohngesetzes.

Berlin, Mittwoch 30. Januar 2013

Sexismus-Debatte

Das Recht, NEIN zu sagen

Der massenhafte „Aufschrei“ gegen sexuelle Belästigung, der aktuell durch neue und alte Medien hallt, zeigt das Ausmaß eines altbekannten Problems, das jetzt neu verhandelt werden muss.

Treffer 26 bis 30 von 165
<< < 21-25 26-30 31-35 36-40 > >>
Mehr Stolz, ihr Frauen! Wie ist es nur möglich, dass ihr euch nicht aufbäumt gegen die Verachtung, die euch noch immer trifft. - Auch heute noch? Ja, auch heute noch.

(Hedwig Dohm, deutsche Publizistin und Frauenrechtlerin, 1831-1919)