zum Hauptmenü oder zum Inhalt springen.

Inhalt

Nachrichten

MINT

CyberMentorinnen für Schülerinnen gesucht

Junges Mädchen schaut in ihr Notebook.

Foto: Syda Productions/Fotolia.com

Viele Mädchen finden MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) interessant und erzielen in diesen Fächern gute Noten. Dennoch ist der Anteil von Frauen in MINT-Berufen klein und steigt nur langsam. Deshalb sollen Mentorinnen mehr Mädchen und junge Frauen für das breite Berufsfeld in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern und gewinnen - auch via Internet.

Anliegen des deutschlandweiten E-Mentoring-Programms CyberMentor ist es, die Beteiligung von jährlich 800 Mädchen am MINT-Bereich zu steigern. CyberMentor bietet als E-Mentoring-Programm eine Plattform zum Austausch per Forum, Chat oder Mail mit der eigenen Mentee und den anderen Teilnehmerinnen an.

Als Mentorinnen gesucht werden Frauen, die in einem MINT-Beruf in Wirtschaft oder Wissenschaft arbeiten oder ein MINT-Fach studieren (Master/Hauptstudium) und

  • die Begeisterung an Ihrem Arbeitsfeld an Schülerinnen weitergeben möchten,
  • sich mit anderen Expertinnen vernetzen und eigene Kompetenzen erweitern wollen
  • bereit sind, sich ein Jahr lang per Mail oder Chat mit einer Mentee auszutauschen,
  • ungefähr 30 Minuten Zeit pro Woche dafür aufwenden können.

CyberMentor wurde im Rahmen des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen im Frühjahr 2009 gestartet.

Weitere Informationen:

und Anmeldung: www.cybermentor.de


AutorIn: Ulrike Helwerth

Erstellt am: Montag 14. Oktober 2013

Thema: MINT, Technik, Mentoring

Die Emanzipation des Weibes ist das Recht des Kindes.

(Hedwig Dohm, deutsche Publizistin und Frauenrechtlerin, 1831-1919)