zum Hauptmenü oder zum Inhalt springen.

Inhalt

Pressemeldungen

Berlin, Montag 09. November 2015

Flüchtlingspolitik

Recht auf Asyl und Bleiberecht bewahren

Der Deutsche Frauenrat ruft dazu auf, das Recht auf Asyl und das Bleiberecht zu bewahren und geflüchteten Menschen Schutz und Zuflucht zu gewähren. Dies sei Teil der deutschen Verfassungsordnung und Auftrag für die gesamte Gesellschaft, heißt es in einer Resolution der Mitgliederversammlung 2015. Gleichzeitig dankt die Lobby der Frauen all denjenigen, die sich für eine Willkommenskultur und gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus engagieren.

Berlin, Donnerstag 01. Oktober 2015

Rentenpolitik

Für eine gerechte Mütterrente! - Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Unter dem Motto „Ihre Unterschrift für eine gerechte Mütterrente“ startet ein Bündnis aus Deutschem Frauenrat, Sozialverbänden und Gewerkschaften am 3. Oktober eine bundesweite Unterschriftenaktion.

Berlin, Freitag 18. September 2015

Prostituiertenschutzgesetz

Neue Gefahren statt Schutz

ProstituiertenSCHUTZ - der Titel des geplanten Gesetzes ist irreführend. Denn der Entwurf, der sich zurzeit in Abstimmung befindet, sieht eine Reihe von Pflichten für Prostituierte vor, mit denen sie überwacht und kontrolliert werden sollen. Die ursprünglichen Ziele des Gesetzes, nämlich die Rechte von Prostituierten zu stärken, sie vor Gewalt, Zwang, Ausbeutung und vor gesellschaftlicher Stigmatisierung zu schützen, werden von diesem Entwurf weit verfehlt. Es drohen stattdessen neue Gefahren – bei immensen Kosten für Länder und Kommunen. Dieses Gesetz wird schaden statt zu schützen.

Berlin, Donnerstag 16. Juli 2015

Gemeinsamer Appell an die Bundesregierung

Für einheitlichen Diskriminierungsschutz in Europa

Deutschlands Blockade der neuen Gleichbehandlungsrichtlinie überwinden

Berlin, Freitag 08. Mai 2015

Gute Erziehung ist mehr wert!

Rote Sterne mit Aufschrift: Sozial- und Erzieherinnenberufe: Richtig gut - aufwerten jetzt!

Anlässlich des bundesweiten Streiks der ErzieherInnen in kommunalen Einrichtungen, der heute begonnen hat, hat der Deutsche Frauenrat folgende Grußadresse an die Streikenden geschickt:

Treffer 26 bis 30 von 196
<< < 21-25 26-30 31-35 36-40 > >>
Gerade die von Frauen errungenen Erfolge rufen neue Angriffe gegen sie hervor.

(Simone de Beauvoir, französische Philosophin und Feministin,1908-1986)