///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Sexistische Werbung europaweit bekämpfen

Beschlüsse | 30. Juni 2019

Der Deutsche Frauenrat fordert die Bundesregierung auf, die deutsche Präsidentschaft dafür zu nutzen, eine EU-weite Kampagne gegen Sexismus in der Werbung anzustoßen. Die Bundesregierung muss deutlich machen, dass sie im Abbau von Sexismus und Stereotypen eine Priorität sieht und diese auch (und gerade) in ihrem eigenen Bereich nicht duldet. Ziel der Maßnahmen ist der Kampf gegen die Ungleichheit zwischen Frauen und Männern. Sexistische und stereotype Werbung muss entlarvt und aus dem öffentlichen Raum verwiesen werden. Daher soll nicht nur der Austausch über bewährte Verfahren im Kampf gegen sexistische und stereotype Werbung in Städten und Gemeinden gefördert werden, sondern auch die Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden der Werbebranche auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene.


///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Pressemitteilung
Mehr Gleichstellungspolitik und Frauenrechte in der EU

Gleicher Lohn für Männer und Frauen in ganz Europa, härteres Vorgehen bei Gewalt gegen Frauen, Gleichberechtigung an der Spitze der EU: Mit großer Zustimmung hat …

/ Weiterlesen

Pressemitteilung
Ohne Parität bleibt die Demokratie unvollendet

Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949, trat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland in Kraft. Darin wurde in Artikel 3 Absatz 2 auch das Grundrecht …

/ Weiterlesen

Aktuelles
Die Kampagne #mehrfrauenindieparlamente

Unser Aufruf #mehrfrauenindieparlamente hat eine breite Unterstützungswelle für Parität in Parlamenten und Politik ins Rollen gebracht. Wer sich der Kampagne anschließen will, wer unseren Aufruf mitunterzeichnen will oder auch nur Informationen zum …

/ Weiterlesen