///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik

Freihandel um jeden Preis? – Nicht mit uns!

Beschlüsse | 9. November 2014

Der Deutsche Frauenrat fordert alle involvierten AkteurInnen, Gremien und Institutionen auf, die Verhandlungen für ein transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP) ruhen zu lassen. Stattdessen muss in einem transparenten und öffentlichen Prozess an einer Neuformulierung der Ziele und Grundlagen gearbeitet werden.

 

Der Vorstand des Deutschen Frauenrates und seine Mitgliedsverbände werden den weiteren Prozess insbesondere in Bezug auf die Auswirkungen der Vereinbarungen auf die Lebenswirklichkeit von Frauen kritisch begleiten.

Wichtige Kriterien für die Bewertung sind daher u.a. dass,

  • hart erkämpfte Errungenschaften im Arbeitsrecht oder in der Sozialgesetzgebung erhalten bleiben,
  • ein hohes Schutzniveau im VerbraucherInnen- und Datenschutz sowie die Lebensmittelsicherheit und Erhalt des Tierschutzstandards in Europa gewährleistet sind,
  • der universelle Zugang zu Diensten der öffentlichen Daseinsversorgung sicher gestellt ist,
  • europäische Vielfalt im Kulturbereich erhalten bleibt,
  • die fortschrittliche europäische Gesetzgebung zum Schutz der Umwelt und des Klimas nicht in Frage gestellt wird,
  • ein Vormarsch der grünen Gentechnik verhindert wird,
  • kein Investor-Staat-Streitbeilegungsmechanismus aufgenommen wird, der es Investoren ermöglichen würde, Staaten vor Schiedsstellen auf Schadensersatz zu verklagen und damit die Gesetzgebung entscheidend zu beeinflussen,

für zukünftige Generationen Handlungsspielräume bei der Gestaltung eines sozial gerechten und nachhaltigen Europas erhalten bleiben.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Pressemitteilung
Raus aus der Corona-Erschöpfung

Der Deutsche Frauenrat fordert die Bundesregierung zum internationalen Frauentag auf, die enorme Belastung von Frauen, insbesondere von Müttern und Pflegenden, in der Pandemie anzuerkennen und …

Weiterlesen

Aktuelles
W7-Der frauenpolitische Dialog zur G7

Seit 2018 organisiert sich die Women7 (W7), ein internationales Netzwerk an Frauenrechtsverbänden, -Organisationen und Interessensgruppen, um sich gemeinsam für Geschlechtergerechtigkeit in der G7 einzusetzen. Das …

Weiterlesen

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen

Aktuelles
Kein Fortschritt ohne Gleichstellung – DF wertet Koalitionsvertrag aus

Der am 7. Dezember unterzeichnete Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ist ein frauenpolitischer Erfolg. Er greift Forderungen auf, die der Deutsche Frauenrat …

Weiterlesen