///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Friedens-, Sicherheits- und Menschenrechtspolitik

Marsch kongolesischer Friedensaktivistinnen

Für eine menschenrechtsbasierte und geschlechtergerechte Außenpolitik

Aktuelles | 19. September 2018

Deutschland wird im Januar 2019 für zwei Jahre einen nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat einnehmen. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat bereits zugesagt, die „Agenda Frauen, Frieden und Sicherheit“ zu einem Schwerpunkt der von ihm verantworteten Politik zu machen und diese in New York engagiert zu vertreten. Nun hat das Bündnis 1325 aus frauen-, friedens- und sicherheitspolitischen Gruppen zusammen mit UnterstützerInnen dem Bundesaußenminister einen ausführlichen Empfehlungs- und Forderungskatalog vorgelegt, der den Handlungsbedarf bei der Umsetzung der genannten Agenda aus Sicht der Zivilgesellschaft aufzeigt.

Das sogenannte Policy Briefing befasst sich mit den Aspekten Internationale Verantwortung, Top-down und Bottom-up Verankerung der Agenda „Frauen, Frieden und Sicherheit“ im Auswärtigen Amt, Umsetzung des Aktionsplans durch Auslandsvertretungen, Rolle des Auswärtigen Amts als Geber, Glaubwürdigkeit und Rüstungspolitik.

Das Policy Briefing

Die Resolution 1325 des UN-Sicherheitsrats


///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Pressemitteilung
Brandenburg schreibt mit Paritätsgesetz gleichstellungspolitische Geschichte – Bund muss folgen

Der Brandenburger Landtag hat gestern das deutschlandweit erste Paritätsgesetz verabschiedet und damit ein herausragendes gleichstellungspolitisches Signal gesetzt. Derweil die Frauenanteile im Bundestag und vielen Landesparlamenten …

/ Weiterlesen

Pressemitteilung
Mehr Frauen in die Parlamente

Am 19. Januar 1919 konnten Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und gewählt werden. Seitdem ist vieles für die Gleichstellung von Frauen und Männern …

/ Weiterlesen

Aktuelles
EU-Wahlforderungen 2019: Europa zusammenhalten – Solidarität, Gleichberechtigung und Menschenrechte stärken!

Im Mai 2019 wird ein neues Europaparlament gewählt. Der Deutsche Frauenrat fordert alle demokratischen Parteien in Deutschland auf, sich stärker für Frauenrechte und Gleichstellung in …

/ Weiterlesen