///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Flüchtlings-, Integrations- und Migrationspolitik

Kein generelles Verbot der Vollverschleierung in Deutschland

Beschlüsse | 25. Juni 2017

Der Deutsche Frauenrat spricht sich gegen ein generelles Verbot der Vollverschleierung in Deutschland aus. Er fordert dementsprechend die Bundes- und Landesregierungen auf, keine Verfassungsänderungen zur Implementierung eines generellen Vollverschleierungsverbots in Deutschland vorzunehmen. Gleichzeitig ist das bereits heute geltende Verbot der Vollverschleierung für bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens beizubehalten, wie bspw. im öffentlichen Dienst, vor Gericht, im Straßenverkehr und an Orten mit besonderem Sicherheitsbedürfnis (wie bspw. Ämter oder Banken).
Für Frauen, die nicht freiwillig eine Vollverschleierung tragen, sind Hilfs- und Unterstützungsangebote auszubauen sowie finanziell hinreichend auszustatten. Auch ist dafür Sorge zu tragen, diese Angebote entsprechend bekannt zu machen.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Publikation
Jahresbericht 2017/18

Das vergangene DF-Jahr war in vielerlei Hinsicht arbeitsintensiv und spannend. Es stand für uns ganz im Zeichen der Bundestagswahl 2017. Seit März 2018 haben wir …
/ Weiterlesen

Aktuelles
Save the date: 50:50 ist das Ziel – Wege zur Parität in der Politik

Im Rahmen der Feministischen Sommer-Uni am 15. September 2018 in Berlin lädt der Deutsche Frauenrat zu einem internationalen Austausch über Wege zur Parität in Parlamenten …
/ Weiterlesen

Aktuelles
Dokumentation #dfdigital – Von der History zur Herstory

Nachrichten bekommen wir auf unser Smartphone, Technologien verändern Berufe, unsere Netzwerke sind die Sozialen Medien. Digitalisierung spielt eine immer größere Rolle in unserem Leben: Sei …
/ Weiterlesen