///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Flüchtlings-, Integrations- und Migrationspolitik

Kein generelles Verbot der Vollverschleierung in Deutschland

Beschlüsse | 25. Juni 2017

Der Deutsche Frauenrat spricht sich gegen ein generelles Verbot der Vollverschleierung in Deutschland aus. Er fordert dementsprechend die Bundes- und Landesregierungen auf, keine Verfassungsänderungen zur Implementierung eines generellen Vollverschleierungsverbots in Deutschland vorzunehmen. Gleichzeitig ist das bereits heute geltende Verbot der Vollverschleierung für bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens beizubehalten, wie bspw. im öffentlichen Dienst, vor Gericht, im Straßenverkehr und an Orten mit besonderem Sicherheitsbedürfnis (wie bspw. Ämter oder Banken).
Für Frauen, die nicht freiwillig eine Vollverschleierung tragen, sind Hilfs- und Unterstützungsangebote auszubauen sowie finanziell hinreichend auszustatten. Auch ist dafür Sorge zu tragen, diese Angebote entsprechend bekannt zu machen.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Pressemitteilung
Ankerzentren brauchen Schutzkonzepte

In einem gemeinsamen Offenen Brief haben sich der Deutsche Frauenrat und die Landesfrauenräte der Bundesländer an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gewandt. Darin kritisieren sie die …
/ Weiterlesen

Aktuelles
Sagt es laut, sagt es klar: Frauenrechte #unteilbar

Out und laut: unser Feministischer Block auf der Groß-Demo #Unteilbar am 13. Oktober in Berlin. Zusammen mit über 240.000 Menschen waren wir auf der Straße für Vielfalt …
/ Weiterlesen