///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Allgemein

UN-Frauenrechtskommission 2018 #CSW62

Aktuelles | 12. März 2018

„Frauen und Mädchen im ländlichen Raum spielen eine herausragende Rolle bei der Modernisierung unserer Gesellschaften“, sagt Geraldine Byrne Nason, Vorsitzende der diesjährigen UN-Frauenrechtskommission (CSW), die heute ihre 62. Sitzung in New York eröffnet. Denn als Hauptthema stehen „Herausforderungen und Chancen für die Gleichstellung und die Stärkung von Frauen und Mädchen im ländlichen Raum“, auf der Tagesordnung der Kommission.

Die Verhandlungen der CSW, die bis 23. März laufen, werden in diesem Jahr wieder von tausenden von Vertreterinnen der Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt beobachtet und begleitet. Auch die deutsche Regierungsdelegation, erneut unter Leitung der geschäftsführenden Parlamentarischen Staatssekretärin Elke Ferner (BMFSFJ), ist mit rund 20 Vertreterinnen von Frauen- und Menschenrechtsorganisationen gut aufgestellt. UN Women Nationales Komitee Deutschland und der Deutsche Frauenrat hatten in Kooperation mit dem BMFSFJ die Zivilgesellschaft in zwei Treffen auf die diesjährige CSW-Sitzung vorbereitet.

Der Deutsche Frauenrat wird von der Vorsitzenden Mona Küppers und der Geschäftsführerin Dr. Anja Nordmann in New York vertreten. Die Frauenlobby will sich aktiv vor allem in die sogenannten Parallel Events zu Women 20 (W20) einbringen, die in diesem Jahr unter argentinischer Präsidentinnenschaft stehen.

DF-Vorsitzende Mona Küppers und DF-Geschäftsführerin Dr. Anja Nordmann in New York. Foto: Juliane Rosin

Neben dem Schwerpunktthema „Frauen im ländlichen Raum“ wird die CSW das Thema „Teilhabe an und Zugang von Frauen zu Medien und Informationstechnologien, deren Einfluss auf und Nutzen für die Förderungen und Stärkung von Frauen“ einer Überprüfung unterziehen. Es war Schwerpunktthema der 47. Sitzung der CSW.

Die offiziellen Verhandlungen werden von zahlreichen Veranstaltungen der Regierungen und von NGOs umrahmt.

Weitere Informationen:

Die Frauenrechtskommission (Commission on the Status of Women – CSW) wurde 1946 von den Vereinten Nationalen als funktionelle Kommission des UN-Wirtschafts- und Sozialrates (ECOSOC) eingerichtet. Dieser wählt die 45 Mitglieder der Kommission für vier Jahre. Die CSW ist das wichtigste Gremium für die Gleichstellung von Frauen und Männern in den UN; sie gibt Berichte und Empfehlungen in Form von sogenannten Agreed Conclusions am Ende jeder ihrer alljährlichen Sitzungen ab. Neben der Mitwirkung an der kontinuierlichen Kodifizierung von Frauenrechten ist die CSW für die Überprüfung der Umsetzung der Pekinger Aktionsplattform verantwortlich, die auf der vierten Weltfrauenkonferenz 1995 verabschiedet wurde. Im Fokus steht heute auch die Umsetzung der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung.

Offizielle Website der CSW62

Übersicht über die Side Events der CSW62 in den UN

Übersicht über die Parallel Events der NGOs

Folgen Sie der 62. Sitzung der CSW auch unter #CSW62 und #CSW62_GER auf Twitter!

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Pressemitteilung
Eine offene Gesellschaft ist #unteilbar

Mit großer Sorge beobachtet der Deutsche Frauenrat, wie die gesellschaftliche Spaltung in Deutschland, in Europa und in anderen Teilen der Welt voranschreitet, wie nationalistische Stimmungen, …
/ Weiterlesen

Aktuelles
Neustart für eine CEDAW-Allianz

Für den 21. September 2018 lädt der DF zur Konstituierung einer neuen CEDAW-Allianz nach Berlin. Die Veranstaltung wird von 10 bis 16 Uhr in den Räumen …
/ Weiterlesen

Publikation
Jahresbericht 2017/18

Das vergangene DF-Jahr war in vielerlei Hinsicht arbeitsintensiv und spannend. Es stand für uns ganz im Zeichen der Bundestagswahl 2017. Seit März 2018 haben wir …
/ Weiterlesen