///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Friedens-, Sicherheits- und Menschenrechtspolitik

Feministische Außenpolitik und internationale Zusammenarbeit

Beschlüsse | 23. Juni 2021

Der Deutsche Frauenrat setzt sich dafür ein, dass die Bundesregierung Geschlechtergerechtigkeit auch in ihrem außenpolitischen Handeln und der internationalen Zusammenarbeit zu einer Leitlinie macht. Um globale Ungleichheit und die Unterdrückung von Frauen und Mädchen in all ihrer Unterschiedlichkeit zu überwinden sowie Frieden nachhaltig zu sichern, bedarf es umgestaltende feministische Ansätze in der Außen-, Sicherheits-, Friedens-, Abrüstungs-, Wirtschafts- und Handelspolitik sowie in der Entwicklungszusammenarbeit.

Feministische Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit muss auf den sogenannten 4 Rs gründen:

  • Rights (Frauenrechte): Die Bundesregierung muss sich für die Rechte und den Schutz von Frauen in all ihrer Vielfalt, sowie von Frauenorganisationen und Frauenrechtsverteidiger*innen einsetzen.
  • Resources (Finanzierung): Alle Projekte in der internationalen Zusammenarbeit müssen zur Gleichstellung beitragen. Als erster Schritt muss der Anteil der Projekte, die primär auf Geschlechtergerechtigkeit abzielen, auf mindestens 30 Prozent ansteigen. Mindestens 10 Prozent des Budgets für internationale Zusammenarbeit sollen unmittelbar an Frauenorganisationen fließen, insbesondere als langfristige institutionelle Förderung.
  • Repräsentation (paritätische Beteiligung): Die Bundesregierung muss die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen in all ihrer Vielfalt in Gremien der Außenpolitik, der Zusammenarbeit und in Friedensprozessen sicherstellen. Dies gilt für deutsche Strukturen sowie für internationale Foren und Prozesse.
  • Research (Forschung): Die Maßnahmen müssen auf geschlechtsspezifischen Daten und Geschlechterforschung aufbauen und durch ein institutionalisiertes Monitoring regelmäßig überprüft werden.
///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Pressemitteilung
Raus aus der Corona-Erschöpfung

Der Deutsche Frauenrat fordert die Bundesregierung zum internationalen Frauentag auf, die enorme Belastung von Frauen, insbesondere von Müttern und Pflegenden, in der Pandemie anzuerkennen und …

Weiterlesen

Aktuelles
W7-Der frauenpolitische Dialog zur G7

Seit 2018 organisiert sich die Women7 (W7), ein internationales Netzwerk an Frauenrechtsverbänden, -Organisationen und Interessensgruppen, um sich gemeinsam für Geschlechtergerechtigkeit in der G7 einzusetzen. Das …

Weiterlesen

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen

Aktuelles
Kein Fortschritt ohne Gleichstellung – DF wertet Koalitionsvertrag aus

Der am 7. Dezember unterzeichnete Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ist ein frauenpolitischer Erfolg. Er greift Forderungen auf, die der Deutsche Frauenrat …

Weiterlesen