///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Sorgearbeit

Gemischte Betreuungsarrangements in der Pflege sicherstellen

Beschlüsse | 23. Juni 2021

Pflegebedürftige wünschen sich meist den Verbleib in eigener Häuslichkeit. Zumeist übernehmen Frauen die Betreuung und Haushaltsführung ihrer Angehörigen und stecken dafür in ihrer eigenen Erwerbstätigkeit zurück. Soll der Vorrang häuslicher Pflege nicht in Frage gestellt werden, darf die Gesellschaft Familienangehörige weder rechtlich noch moralisch drängen, die Betreuung Pflegebedürftiger zu übernehmen.

Daher fordert der Deutsche Frauenrat, gemischte Betreuungsarrangements durch notwendige Infrastruktur und Finanzierung professioneller Pflege sicherzustellen. Jeder Pflegehaushalt muss auf bedarfsgerechte, abgestimmte und öffentlich bereitgestellte Hilfen und Strukturen zugreifen können. Deren Ausbau müssen Bund, Länder und Kommunen vorantreiben. Dazu gehören neben den medizinisch-pflegerischen Leistungen u.a. auch haushaltsnahe Dienstleistungen, stundenweise Betreuung und Bereitschaftsdienste. Aufsuchende, präventive Beratung zur häuslichen Pflege muss neben den individuellen Bedarfen der Pflegebedürftigen auch die mittel- und langfristigen Folgen der Pflege für die Gesundheit, (Erwerbs-)Biografie und soziale Absicherung der Pflegenden thematisieren. Den besonderen Bedarfen von Familien mit pflegebedürftigen Kindern ist dabei z.B. durch den Ausbau spezieller Angebote der Kurzzeitpflege Rechnung zu tragen.

Um das Teilleistungsprinzip der Pflegeversicherung zugunsten einer Bedarfsorientierung umzubauen, sollte sie zu einer Pflegevollversicherung weiterentwickelt werden.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen

Pressemitteilung
Frauenrechte auf die Agenda

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl. Der Deutsche Frauenrat fordert alle demokratischen Parteien auf, sich in ihren Wahlprogrammen zu einer proaktiven Gleichstellungspolitik zu bekennen. Dazu …

Weiterlesen

Aktuelles
Positionierung des Deutschen Frauenrats für Menschenrechte und Demokratie

Der Deutsche Frauenrat (DF) engagiert sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir beobachten mit Sorge, wie rechtspopulistische und rechtsextremistische Kräfte unsere Demokratie unterwandern. …

Weiterlesen