///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Sozialpolitik

Keine Verschlechterungen für Alleinerziehende im SGB II

Beschlüsse | 9. November 2014

Der deutsche Frauenrat setzt sich dafür ein, dass im Rechtskreis SGB II die Leistungen für Alleinerziehende und ihre Kinder im anstehenden Gesetzgebungsverfahren zur Rechtsvereinfachung SGB II nicht gekürzt werden. Insbesondere die vorgesehene Kürzung bei „temporären Bedarfsgemeinschaften“ und den Vorschlag, den Mehrbedarfszuschlag für Alleinerziehende zu kürzen, lehnt der Frauenrat ab.


///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Pressemitteilung
#StimmenfürEuropa – unser Wahlaufruf

Rund 400 Millionen Wahlberechtigte entscheiden Ende Mai über Zukunft der Europäischen Union. Zusammen mit der Europäischen Frauenlobby ruft der Deutsche Frauenrat alle Wählerinnen und Wähler …

/ Weiterlesen

Pressemitteilung
Wahlrechtsreform: Wo bleibt die Parität?

Der Deutsche Frauenrat hat mit großer Enttäuschung den Vorschlag von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble für eine Wahlrechtsreform zur Kenntnis genommen. Denn das Anliegen der Frauenlobby, …

/ Weiterlesen

Aktuelles
Die Kampagne #mehrfrauenindieparlamente

Unser Aufruf #mehrfrauenindieparlamente hat eine breite Unterstützungswelle für Parität in Parlamenten und Politik ins Rollen gebracht. Wer sich der Kampagne anschließen will, wer unseren Aufruf mitunterzeichnen will oder auch nur Informationen zum …

/ Weiterlesen