///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Flüchtlings-, Integrations- und Migrationspolitik

Schutz der Familie muss Vorrang haben

Aktuelles | 1. August 2018

Heute tritt die neue Regelung für den Familiennachzug für subsidiär geschützte Geflüchtete in Kraft. Demnach dürfen maximal 1.000 Familienangehörige pro Monat nach Deutschland kommen. Der DF lehnt diese Kontingentlösung ab und fordert stattdessen einen uneingeschränkten Rechtsanspruch für alle Geflüchteten. In einem Beschluss der Mitgliederversammlung 2018 heißt es dazu: „Wir fordern darum die politisch Verantwortlichen auf, den aus humanitärer Sicht unbedingt gebotenen und im Grundgesetz verankerten Schutz der Familie auch im Umgang mit Geflüchteten zur Grundlage ihrer Entscheidungen zu machen. Die Prüfverfahren von Anträgen auf Familiennachzug müssen zeitnah erfolgen und entbürokratisiert werden.“


///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
Das Jubiläums-Dossier

Anlässlich 100 Jahren Frauenwahlrecht sind zahlreiche Veröffentlichungen und Stellungnahmen des DF und seiner Vertreterinnen aber auch von Mitgliedsverbänden zum Thema erschienen. Diese Sammlung wird regelmäßig fortgeschrieben. Demokratie …

/ Weiterlesen

Pressemitteilung
100 Jahre Frauenwahlrecht: die unvollendete Demokratie

Am 12. November 1918 wurde mit der Verkündung des allgemeinen und gleichen Wahlrechts der Grundstein für die parlamentarische Demokratie in Deutschland gelegt. Wir feiern dieses …

/ Weiterlesen

Aktuelles
EU-Wahlforderungen 2019: Europa zusammenhalten – Solidarität, Gleichberechtigung und Menschenrechte stärken!

Im Mai 2019 wird ein neues Europaparlament gewählt. Der Deutsche Frauenrat fordert alle demokratischen Parteien in Deutschland auf, sich stärker für Frauenrechte und Gleichstellung in …

/ Weiterlesen