///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Allgemein

DF tritt ITZ bei

Aktuelles | 26. Juni 2018

Als 1.000ste zivilgesellschaftliche Organisation hat sich der DF der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency International Deutschland e. V. angeschlossen. Die Unterzeichnenden der Initiative verpflichten sich, zehn konkret benannte, relevante Informationen über ihre Organisation leicht auffindbar und in einem bestimmten Format der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

„Wir brauchen mehr Transparenz in der politischen Lobbyarbeit, um eine demokratische, am Gemeinwohl orientierte Interessenvertretung zu gewährleisten und das Vertrauen der Menschen in die Arbeit politischer Akteurinnen und Akteure zu stärken. Wir als Deutscher Frauenrat nehmen dieses Ziel sehr ernst,“ sagte die DF-Vorsitzende Mona Küppers dazu gegenüber der Presse.

Die Selbstauskunft des DF zur transparenten Vereinsführung

Pressemitteilung von Transparency International Deutschland


///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen

Pressemitteilung
Frauenrechte auf die Agenda

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl. Der Deutsche Frauenrat fordert alle demokratischen Parteien auf, sich in ihren Wahlprogrammen zu einer proaktiven Gleichstellungspolitik zu bekennen. Dazu …

Weiterlesen

Aktuelles
Positionierung des Deutschen Frauenrats für Menschenrechte und Demokratie

Der Deutsche Frauenrat (DF) engagiert sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir beobachten mit Sorge, wie rechtspopulistische und rechtsextremistische Kräfte unsere Demokratie unterwandern. …

Weiterlesen