///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Allgemein

Vor dem Europaparlament in Brüssel, Foto: fotolia.com

EU-Wahlforderungen 2019: Europa zusammenhalten – Solidarität, Gleichberechtigung und Menschenrechte stärken!

Aktuelles | 7. November 2018

Im Mai 2019 wird ein neues Europaparlament gewählt. Der Deutsche Frauenrat fordert alle demokratischen Parteien in Deutschland auf, sich stärker für Frauenrechte und Gleichstellung in der Europäischen Union einzusetzen und dieses Engagement sowohl in den KandidatInnen-Listen als auch in den Wahlprogrammen zum Ausdruck zu bringen.

Dafür hat die Lobby der Frauen den im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien einen Katalog vorgelegt, in dem sie fordert: ein Bekenntnis zu einer freiheitlichen Demokratie und Rechtstaatlichkeit, ein proaktive Gleichstellungspolitik, eine Politik der sozialen Gerechtigkeit, eine Gleichstellung von Frauen und Männern auf dem europäischen Arbeitsmarkt, eine gute und geschlechtergerechte Bildung, eine geschlechtergerechte Gesundheitsprävention und -versorgung, eine Politik der ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit, eine konsequente Bekämpfung von und Schutz vor Gewalt gegen Frauen und Mädchen, ein Leben in Frieden, Sicherheit und Würde für alle.

Zwar müsse die EU in vielen Punkten reformiert werden, heißt es in dem Appell an die Parteien. „Doch nur gemeinsam und im Rahmen der bestehenden Verträge können wir sie zu einer echten Union der Bürgerinnen und Bürger weiterentwickeln, nur gemeinsam den Aufstieg national-chauvinistischer, rechtspopulistischer und -extremistischer, antifeministischer und fremdenfeindlicher Kräfte verhindern, die diese Gemeinschaft zerstören wollen. Überall in Europa stehen Frauenbewegungen in diesem Kampf in der ersten Reihe. Sie tragen dazu bei, Solidarität, Gleichberechtigung und Menschenrechte in einem demokratischen Europa zu stärken. Wir rufen alle demokratischen Parteien und deren KandidatInnen dazu auf, sich diesem gemeinsamen Ziel zu verschreiben.“

Die DF-Forderungen für die Europawahlen 2019 im Einzelnen

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Weiterführende Informationen

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
Erklärvideo: 3 Wege zur Parität

Wie genau können wir Parität in den Parlamenten herstellen? Welche Wege und Modelle gibt es eigentlich? Es ist ganz einfach. Das zeigen wir in unserem …

/ Weiterlesen

Aktuelles
Die Kampagne #mehrfrauenindieparlamente

Unser Aufruf #mehrfrauenindieparlamente hat eine breite Unterstützungswelle für Parität in Parlamenten und Politik ins Rollen gebracht. Wer sich der Kampagne anschließen will, wer unseren Aufruf mitunterzeichnen will oder auch nur Informationen zum …

/ Weiterlesen

Pressemitteilung
Parität im Deutschen Bundestag

Gestern wurde im Deutschen Bundestag zum ersten Mal über Geschlechterparität in Parlamenten debattiert. Anlass war die Forderung von Frauen aus den Fraktionen von Bündnis 90/Die …

/ Weiterlesen

Pressemitteilung
Recht auf Gleichstellung

Heute begeht das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in einem festlichen Akt das 40. Jubiläum der UN-Frauenrechtskonvention CEDAW und das 25. Jubiläum der …

/ Weiterlesen

Pressemitteilung
Frauenhass ist kein „Kollateralschaden“

„Jeden dritten Tag tötet in Deutschland ein Mann seine Frau oder Ex-Partnerin. Die Zahl der Mordversuche ist dreifach so hoch. Frauenmord ist die extreme Form …

/ Weiterlesen

Aktuelles
Unser neues Positionspapier zur digitalen Zukunft

Die digitale Transformation verändert unsere Gesellschaft in allen Bereichen nachhaltig. Wie sich diese technologische Revolution auf das Leben und die Teilhabechancen von Frauen und Männern …

/ Weiterlesen