///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Allgemein

Für ein restriktives und geschlechtersensibles Rüstungsexportkontrollgesetz

Beschlüsse | 22. Juni 2022

Der Deutsche Frauenrat fordert die Bundesregierung auf, das im Koalitionsvertrag angekündigte nationale Rüstungsexportkontrollgesetz restriktiv und geschlechtersensibel auszugestalten.

Dazu gehört

  • ein Verbot von Rüstungsexporten in Spannungs- oder Konfliktgebiete. Ausnahmen sollten im Fall eines Angriffskrieges nach Artikel 51 UN-Charta auf der Grundlage von Beschlüssen in transparenten, demokratischen Verfahren möglich sein.
  • ein Verbot von Rüstungsexporten in ausnahmslos alle Staaten, in denen nachweislich staatliche Menschenrechtsverletzungen, insbesondere geschlechtsspezifische, verübt werden.
  • eine geschlechtssensible Analyse der Konflikt- und Menschenrechtssituation unter Einbeziehung der lokalen Zivilgesellschaft.
  • eine konsequente Umsetzung der Verpflichtungen aus dem Internationalen Waffenhandelsvertrag (Arms Trade Treaty), der eine Risikoprüfung und ein Verbot von Rüstungsexporten vorsieht, sofern damit Handlungen geschlechtsspezifischer Gewalt oder schwerwiegende gewalttätige Handlungen gegen Frauen und Kinder vorgenommen oder erleichtert werden könnten (Artikel 7(4) Arms Trade Treaty).
  • eine umfassende Transparenz- und Berichtspflicht zu Exportgenehmigungsverfahren.
  • ein Verbot von Exporten von Kleinwaffen, inkl. Pistolen und Revolvern, einschließlich der dazugehörigen Munition in Drittstaaten außerhalb der EU und NATO.
  • zivilrechtliche Haftung der Waffen-Exporteure bei Verstößen gegen das Rüstungsexportkontrollgesetz mit Klagemöglichkeit vor deutschen Gerichten sowie ein Verbandsklagerecht.
  • eine strenge Endverbleibskontrolle für alle genehmigten Rüstungsexporte.
  • ein weitreichender Geltungsbereich des Gesetzes.
///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
DF-Beschlüsse 2022

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenrats hat am Sonntag zahlreiche Anträge verabschiedet und damit das politische Programm des Verbandes erneuert und gestärkt. Beschlossen wurden unter anderem …

Weiterlesen

Pressemitteilung
Women7 übergibt Abschluss-erklärung an Bundeskanzler Scholz und fordert gleichstellungspolitische Zusagen der G7

Im Rahmen des internationalen Gipfels der Women7 (W7) übergab Dr. Beate von Miquel, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats (DF), heute das W7-Communiqué an Bundeskanzler Olaf Scholz. …

Weiterlesen

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen