///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Internationale Gleichstellungspolitik

Zitat Dr. Beate von Miquel: "Wir begrüßen, dass die G7 zugesagt haben, Gleichstellung global voranzu- bringen. Hier brauchen wir aber konkrete finanzielle Zusagen, messbare Ziele und eine schnelle Umsetzung. Es ist daher ein wichtiger Schritt, dass die G7 Staaten vereinbart haben, ihre gleichstellungs- politischen Fortschritte in einem ‚Dashboard‘ festzuhalten und jährlich zu aktualisieren."

G7-Gipfel in Elmau: Women7 begrüßt frauenpolitische Zusagen aber fordert konkrete Finanzierung

Aktuelles | 28. Juni 2022

„Fortschritt für eine gerechte Welt“ so lautet das Ziel, das sich die deutsche G7-Präsidentschaft in ihrem Programm gesetzt hat. Vom 26. bis 29. Juni trafen sich die G7-Staats- und Regierungschefs in Elmau, um gemeinsame Initiativen auf den Weg zu bringen. Das Ziel der Geschlechtergerechtigkeit findet an mehreren Stellen des G7-Kommuniqués seinen Fußabdruck:

„Time to Deliver – Zeit zu liefern war der Appell von Women7 an die G7 dieses Jahr. Heute in Elmau sehen wir: Die G7 ist auf dem richtigen Weg! Wir begrüßen, dass die Staats- und Regierungschef*innen der G7 Staaten zugesagt haben, die Gleichstellung aller Geschlechter global voranzubringen. Hier brauchen wir aber konkrete finanzielle Zusagen, messbare Ziele und eine schnelle Umsetzung. Daher begrüßen wir die Vereinbarungen der G7 Staaten, ihre gleichstellungspolitischen Fortschritte in einem ‚Dashboard‘ festzuhalten und jährlich zu aktualisieren. Diese von Women7 und dem GEAC eingebrachte Forderung werden wir als Zivilgesellschaft frauenpolitisch kritisch begleiten“, so die Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, Dr. Beate von Miquel.

Erst im Mai übergab Dr. von Miquel den Forderungskatalog der Women7 (W7) im Rahmen des W7-Gipfels an Bundeskanzler und G7-Präsident Olaf Scholz. In der G7-Abschlusserklärung finden sich einige dieser Forderungen wieder: Gleichstellungspolitische Ziele sollen über alle Ressorts hinweg einbezogen werden. Die Rolle der unter- und unbezahlten Sorgearbeit wird als essenzieller Faktor für den gesellschaftlichen Zusammenhalt anerkannt. Außerdem sollen die Rechte, Ressourcen und Chancen von Frauen und Mädchen in all ihrer Diversität im Sinne einer feministischen Entwicklungs-, Außen-, und -Handelspolitik vorangebracht werden.

 

Women7 ist eine offizielle Engagement Gruppe der G7 und versammelt in diesem Jahr über 60 Vertreter*innen feministischer Organisationen und Interessengruppen aus 24 Länder. Der Deutsche Frauenrat ist Gastgeber des Women7-Dialogs während der deutschen G7-Präsidentschaft. Als Dachverband von rund 60 bundesweit aktiven Frauenverbänden und -organisationen ist der Deutsche Frauenrat die starke Stimme für Frauen in Deutschland.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Weiterführende Informationen

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
DF-Beschlüsse 2022

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenrats hat am Sonntag zahlreiche Anträge verabschiedet und damit das politische Programm des Verbandes erneuert und gestärkt. Beschlossen wurden unter anderem …

Weiterlesen

Aktuelles
W7-Der frauenpolitische Dialog zur G7

Seit 2018 organisiert sich die Women7 (W7), ein internationales Netzwerk an Frauenrechtsverbänden, -Organisationen und Interessensgruppen, um sich gemeinsam für Geschlechtergerechtigkeit in der G7 einzusetzen. Das …

Weiterlesen

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen