///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Allgemein

Geschlechterpolitik in Wissenschaft und Forschung stärken

Beschlüsse | 22. Juni 2022

Der Deutsche Frauenrat fordert die Bundesregierung auf, wichtige Ziele aus dem Koalitionsvertrag zur Gestaltung einer geschlechtergerechten Hochschul- und Wissenschaftspolitik umzusetzen, damit Geschlechtergerechtigkeit ein starkes Qualitätsmerkmal in Wissenschaft und Forschung wird.

Forderungen sind:

  • Verbesserte Arbeitsbedingungen: Begrüßenswert sind eine Reform des Wissenschaftszeitvertrags-gesetzes und der Ausbau von unbefristeten Stellen für planbarere Karrieren – besonders für Wissenschaftlerinnen. Die Schaffung von Entgeltgerechtigkeit und fairen Arbeitsbedingungen für alle Statusgruppen – Studierende, Mitarbeiterinnen in Technik, Service und Verwaltung sowie Wissenschaftlerinnen – ist eine notwendige Voraussetzung zur Verringerung des Gender Pay Gaps in der Wissenschaft.
  • Geschlechtergerechte Forschungsförderung: Es braucht spezifische Programmlinien, mit denen intersektionale Genderforschung ausgebaut und nachhaltig finanziell und strukturell verankert werden. Zugleich müssen die Genderdimensionen in der Forschung gefördert werden, z.B. Gender in der Medizin, der KI und Robotik.
  • Förderung der Geschlechterpolitik: Es braucht gezielte Programme zur geschlechtergerechten Struktur- und Kulturveränderung an Hochschulen, z.B. in Bezug auf geschlechtergerechte Nachwuchsförderung, mehr Frauen im MINT-Bereich und in Leitungspositionen sowie eine ausreichende Finanzierung der Hochschulen für geschlechterpolitische Aufgaben.
  • Digitalisierung gerecht gestalten: Digitalisierungsprozesse in Forschung, Lehre, Studium und Verwaltung sollten geschlechtergerecht gestaltet sein und die Entwicklung von geschlechtersensiblen Technologien gefördert werden. Gesetzliche Grundlagen müssen angepasst werden, um auch digitaler Gewalt besser begegnen zu können. Sie müssen geschlechtergerecht ausgestaltet sein und den Wissenschaftskontext berücksichtigen.
///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
DF-Beschlüsse 2022

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenrats hat am Sonntag zahlreiche Anträge verabschiedet und damit das politische Programm des Verbandes erneuert und gestärkt. Beschlossen wurden unter anderem …

Weiterlesen

Aktuelles
W7-Der frauenpolitische Dialog zur G7

Seit 2018 organisiert sich die Women7 (W7), ein internationales Netzwerk an Frauenrechtsverbänden, -Organisationen und Interessensgruppen, um sich gemeinsam für Geschlechtergerechtigkeit in der G7 einzusetzen. Das …

Weiterlesen

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen