///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Politik / Themenübersicht / Gleichstellungspolitik

Zweiter Gleichstellungsbericht

Pressemitteilung | 7. März 2017

Gleichstellung in der Erwerbsarbeit heisst Fürsorgeverpflichtungen mitdenken

Berlin – Der Deutsche Frauenrat begrüßt das Gutachten der Sachverständigenkommission zum Zweiten Gleichstellungsbericht, das heute von Bundesfrauenministerin Schwesig vorgestellt wurde.

„Das Gutachten ist vielversprechend. Unsere Erwartungen an den ausstehenden Bericht sind deshalb hoch. Er hat hoffentlich das Potenzial, Gleichstellungspolitik über eine enge Vereinbarkeitsfrage hinauszudenken und entsprechend zu gestalten, nämlich geschlechtergerecht und konsistent. So denkt das Gutachten Erwerbs- und Sorgearbeit konsequent zusammen. Das ist die Richtung, die wir schon lange einfordern. Bis heute wird die wirtschaftliche Leistung unbezahlter Sorgearbeit nicht bilanziert. Da Frauen aber 52 Prozent mehr Sorgearbeit verrichten als Männer, wird somit ein wesentlicher Teil der von Frauen geleisteten Arbeit ökonomisch ausgeblendet. Wenn wir diese Sorgelücke, den Gender Care Gap, nicht schließen, werden wir auch den Gender Pay Gap, die Entgeltlücke, nicht überwinden können. Gleichstellung in der Erwerbsarbeit heißt Fürsorgeverpflichtungen mitzudenken. Es heißt aber auch, bezahlte Sorgearbeit gerecht zu entlohnen“, sagte Mona Küppers, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, anlässlich der Vorstellung des Gutachtens.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pinnwand

Aktuelles
DF-Beschlüsse 2022

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenrats hat am Sonntag zahlreiche Anträge verabschiedet und damit das politische Programm des Verbandes erneuert und gestärkt. Beschlossen wurden unter anderem …

Weiterlesen

Pressemitteilung
Women7 übergibt Abschluss-erklärung an Bundeskanzler Scholz und fordert gleichstellungspolitische Zusagen der G7

Im Rahmen des internationalen Gipfels der Women7 (W7) übergab Dr. Beate von Miquel, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats (DF), heute das W7-Communiqué an Bundeskanzler Olaf Scholz. …

Weiterlesen

Aktuelles
W20 – Der frauenpolitische Dialog zur G20

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in …

Weiterlesen