zum Hauptmenü oder zum Inhalt springen.

Inhalt

Nachrichten

Bündnis „Nein heißt Nein“

Gemeinsam Geschichte gemacht [neu]

Gruppenbild mit Tafel, darauf die Aufschrift: Bündnis "Nein heißt nein" - Gemeinsam haben wir Geschichte gemacht

Die Reform des Sexualstrafrechts tritt endlich in Kraft. Der Bundesrat billigte das neue Gesetz am 23. September. Anlass für das Bündnis „Nein heißt Nein“, das hartnäckig für den Schutz der sexuellen Selbstbestimmung gekämpft hatte, diesen historischen Schritt gemeinsam zu feiern.

ProQuote

95 Prozent Männerquote in Chefredaktionen von Regionalzeitungen [neu]

Schriftzug "Redaktion" in altdeutscher Schrift

Chefredakteurinnen sind in deutschen Regionalzeitungen eine verschwindende Minderheit. Eine Umfragevon ProQuote zeigt: Der Männeranteil beträgt dort 95 Prozent und auch bei den StellvertreterInnen liegt der Prozentsatz mit 82 Prozent ähnlich hoch.

Integration

Förderprogramm: Frauen iD [neu]

Frau beim Breakdance

Geflüchtete Frauen in Deutschland sollen durch Bildungsmaßnahmen gefördert werden. Dafür schreibt der Bundesverband des Paritätischen Bildungswerks Fördergelder aus. Ziel der Projekte soll es sein, Selbstwertgefühl und Selbstlernkompetenzen von geflüchteten Frauen im Alter von 18 bis 26 Jahre in Deutschland (kurz "Frauen iD") durch kulturelle Bildungsmaßnahmen zu fördern.

Sexueller Missbrauch

Initiative: „Schule gegen sexuelle Gewalt“

Zwei Kinderhände, die die Buchstaben S T O P zeigen

Kinder vor sexueller Gewalt schützen - diesem Ziel hat sich die Initiative "Schule gegen sexuelle Gewalt“ verschrieben. Über 30.000 Schulen in Deutschland sollen dabei fachlich unterstützt werden, entsprechende Konzepte zu entwickeln.

Gender Leadership Gap

Anteil von Führungsfrauen im Finanzsektor am niedrigsten

Stühle für ein Meeting im Kreis aufgestellt, ein roter Teppich führt zum ChefInnensessel

Die Differenz zwischen dem Frauenanteil an den Gesamtbeschäftigten und jenem in Führungspositionen wird als Gender Leadership Gap bezeichnet. Eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zeigt nun, dass dieser im Finanzsektor besonders hoch ist.


Wenn man den weiblichen Verstand schärft, indem man ihn bildet, ist Schluss mit dem blinden Gehorsam.

(Mary Wollstonecraft, englische Schriftstellerin, Philosophin und Frauenrechtlerin, 1739-1797)