Themen / Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik

Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik

Arbeitswelten neu gestalten – wirtschaftliche Stärkung von Frauen voranbringen

Die Themen der Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik wiederholen sich und die Probleme bleiben weitgehend ungelöst: Das gilt für die Forderungen nach sozialer Absicherung abhängiger Beschäftigungsverhältnisse und Maßnahmen gegen Niedriglohn, der seit der Einführung der Hartz-Gesetze eine neue Dimension erhalten haben.

1993 wurde beschlossen, dass Sozialhilfeempfängerinnen nicht zu „Arbeitseinsätzen“ herangezogen werden dürfen – das SGB II konstituiert eine solche Erwerbspflicht auch zu den Bedingungen der „Zusätzlichen Beschäftigung mit Mehraufwandsentschädigung“. Auch die Verbesserung der Situation in den „Sozialen Berufen“ mit hoher Frauenerwerbsquote ist ein immer wieder kehrendes zentrales Anliegen. Die Forderung nach einem Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft wurde erstmals im Jahr 1992 erhoben. In den Jahren 1990 bis 1994 dominierten Beschlüsse zur Situation in den „neuen Bundesländern“, was auch auf die Arbeit der Verbindungsbüros zurückzuführen ist. Arbeitszeitmodelle, die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit für beide Geschlechter ermöglichen und auch familienfreundlich sein sollen – ohne in den niedrig entlohnten Teilzeit-Bereich abzugleiten – sind ebenfalls häufig Gegenstand der Forderungen. Seit 1990 kommen auch – in Schüben – regelmäßig Forderungen zur Heranführung der Mädchen und Frauen an „neue Technik“ und technische Berufe allgemein. Die Integration von Frauen und Mädchen mit Behinderung in den Erwerbsprozess ist ebenfalls häufig Thema. In den vergangenen Jahren hat vor allem die rasante Digitalisierung frauenpolitische Anforderungen verändert.


23. November 2020 | Aktuelles

Weg frei für FüPoG II

Der Weg für mehr Frauen in Führung ist endlich frei. Der Deutsche Frauenrat begrüßt, dass sich die Große Koalition am Freitag in weiten Teilen auf …

Weiterlesen

13. November 2020 | Aktuelles

Das Politische wirkt privat

Maßnahmen für eine Umverteilung und Aufwertung von Sorgearbeit Frauen und Männer müssen in allen Lebenslagen Erwerbs- und Sorgearbeit verbinden können. Dafür bedarf es Rahmenbedingungen, die …

Weiterlesen

15. Oktober 2020 | Pressemitteilung

Den Weg für mehr Frauen in Führung freimachen

In den Verhandlungen um FüPoG II ist weiterhin keine Einigung der Koalitionspartner absehbar. Der Deutsche Frauenrat fordert, den Weg für mehr Frauen in Führung endlich …

Weiterlesen

4. September 2020 | Pressemitteilung

Mona Küppers, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats links. Rechts daneben Schrift mit den Worten "
„Sorgearbeit fair teilen zwischen Männern und Frauen“ – Zivilgesellschaftliches Bündnis gegründet

Unbezahlte Sorgearbeit ist zwischen den Geschlechtern nicht fair verteilt,

31. August 2020 | Pressemitteilung

Kinderbetreuung und Vereinbarkeit haben Priorität

Auf Initiative des BMFSFJ trifft sich heute der Corona-KiTa-Rat zum ersten Mal. Der Deutsche Frauenrat begrüßt die Einrichtung des Gremiums, das die Wiederaufnahme des Regelbetriebs …

Weiterlesen

9. Juli 2020 | Thema "Corona"

Vereinbarkeit bleibt auch in der Krise staatliche Aufgabe

Wir stellen fest: Privatisierung der Vereinbarkeit Zu Beginn der Corona-Pandemie waren Tagespflegeeinrichtungen, Schulen und Kitas über Wochen und Monate hinweg geschlossen. Bestehende Rechtsansprüche auf Kinderbetreuung …

Weiterlesen

18. Juni 2020 | Pressemitteilung

Fair share – Corona-Hilfen müssen Frauen gleichermassen zugute kommen

Gestern fand im Bundestag die erste Debatte über geschlechtsspezifische Auswirkungen der Krise und deren gleichstellungspolitischen Konsequenzen statt. Dabei wurden auch die weißen Flecken in den …

Weiterlesen

9. Juni 2020 | Thema "Corona"

Mit einer feministischen Aussenpolitik und internationaler Zusammenarbeit weltweit gegen Corona

Wir stellen fest: Die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen weltweit Frauen am stärksten. Als Mitglied der G7 und G20 sowie einer der mächtigsten …

Weiterlesen

2. Juni 2020 | Thema "Corona"

Systemrelevant und (un)verzichtbar: Trägerinnen und Verliererinnen eines Systems

Wir stellen fest:  Un(ter)bezahlte „Heldinnen“ Seit Wochen sind es Frauen, die unter schlechten Arbeitsbedingungen und erhöhtem Infektionsrisiko die Lasten der Corona-Krise tragen und als „Heldinnen“ …

Weiterlesen

28. Mai 2020 | Publikation

Gutachten Geschlechtergerechter Bundeshaushalt

Jedes Jahr beschließt der Bundestag den Bundeshaushalt und legt damit fest, welche Projekte und Aufgaben durch öffentliche Gelder gefördert werden sollen. Die Entscheidungen, wofür diese …

Weiterlesen

12. Mai 2020 | Pressemitteilung

Berliner Erklärung: Rückschritte verhindern – Gleichstellung in der Corona-Krise weiter voranbringen!

Die 17 Frauenverbände der Berliner Erklärung fordern die Bundesregierung auf, engagierter für konkrete Verbesserungen bei der Gleichberechtigung einzutreten. Die Corona-Krise legt nach Ansicht der Verbände …

Weiterlesen

29. April 2020 | Pressemitteilung

Familien brauchen mehr: Deutscher Frauenrat, Deutscher Juristinnenbund und Zukunftsforum Familie fordern geschlechter- und kindgerechte Maßnahmen für Familien in der Corona-Krise!

Anlässlich der anhaltenden Corona-Krise fordern der DF, der djb und das ZFF, Familien und Kinder nachhaltiger zu unterstützen und bei anstehenden Entscheidungen die Geschlechtergerechtigkeit im …

Weiterlesen